Teams

Zur Zeit spielt der VfB Schwarze Pumpe e.V. mit Team 1 in der 1. Landesklasse Herren Lb Süd. Team 2 spielt in der 2. Landesklasse Herren Ost Lb Süd. Hier könnt ihr die Aufstellung der beiden Teams sehen. Über den Button "Auswertungen" kommt ihr zu "ttvb.click-tt.de", wo ihr alle detailierten Punktspielergebnisse der Spielklasse sehen könnt.

TEAM 1

01 Schröder, Vincent (MF)  
02 Koch, Thomas  
03 Lamott, Gérard    
04 Gröger, Dirk

TEAM 2

01 Gröger, Uwe  
02 Kaiser, Jens  
03 Duha, Karl-Heinz  
04 Noack, René  
05 Lamott, Klaus- Peter (MF)  
06 Müller, Michel  
07 Kabbert, Hilmar  
08 Miller, Florian  
09 Wossing, Gerd  
10 Krause, Volker  
11 Kaiser, Jörg  
12 Scherzberg, Klaus- Dieter  
13 Orlowski, Frank  
     
   
 
Archiv:
 
21.04.12...Sa. 14.00 Uhr...nachdem wir zwischen 9- 13 Uhr unseren Vereinsmeister ausgespielt hatten, erwarteten wir die Sportfreunde der TSG 1965 Lübben II zum letzten Punktspiel der Saison...da René krank war, erhielt Hilmar seine Chance als Nummer 6...auch unsere Gäste kamen, da ihr Abstieg ja schon feststand, nicht mit der stärksten Besetzung...somit lief das Spiel, wie schon in der Hinrunde sehr gut für uns...alle Doppel wurden klar gewonnen und in der ersten Einzelrunde gab dann auch nur Hilmar einen Satz ab...so stand es bereits 9:0...die zweite Einzelrunde gestaltete sich dann spannender...nachdem André wieder mit 3:0 gewinnen konnte, mußte sich unser Klaus- Peter nach langem unbequemen Spiel gegen Sportfreund Kowalke mit 2:3 geschlagen geben...Karl- Heinz verlor danach 1:3 gegen den schon im Hinspiel starken Lübbener Sven Gratzias...Jens und Joachim punkteten dann aber wieder souverän und im letzten Spiel des Tages verlor  Hilmar gegen den jungen Timm Franzke mit 2:3......12:3 Endstand......ganz sicherer 4. Platz in der Tabelle 2011/2012...
 
31.03.12...Sa. 15.00 Uhr...Niederlage bei der TSG 1965 Lübben...das Spiel ging mit drei relativ klar verlorenen Doppeln schon schlecht los...in der ersten Einzelrunde wurden die Punkte dann geteilt, weil André, René und Jens gewinnen konnten...Zwischenstand also 6:3...André gewann nun gegen den sehr gut spielenden Huber und die Chance das Spiel zu drehen rückte näher...danach konnte aber nur noch Gérard punkten, was zum klaren 10:5 führte...damit haben wir nun leider keine Chance mehr auf  Tabellenplatz 3...
 
24.03.12...Sa. 14.00 Uhr...Begrüßung bei der SG Automation Cottbus II...im Gegensatz zum Hinspiel hielten die Cottbuser sehr gut mit und führten anfangs sogar...nach der ersten Einzelrunde stand es aber dann schon 4:5...André gewann nun gegen Dr. Oemisch und René verlor gegen Sportfreund Laux, also war noch alles offen...die letzten vier Spiele endeten jetzt alle im 5. Satz und zwar drei für uns...Entscheidungsdoppel wär zwar interessant gewesen, aber muß ja nicht sein...6:9 gewonnen ist besser...
 
17.03.12...Sa. 14.00 Uhr...schade, schade...wir haben trotz Ersatz besser gespielt als im Hinspiel...André gewann beide Einzel und sein Doppel mit Karl- Heinz...Jens bezwang beide Gröger´s...und...mit einer "kleinen fast Sensation" hätten wir es zum Entscheidungsdoppel schaffen können...Klaus-Peter war nämlich drauf und dran gegen Sebastian Arndt zu gewinnen...nach 13:11 ; 11:5 mußte er sich aber mit 10:12 ; 10:12 ; 6:11 geschlagen geben...er gewann dann noch gegen Christian Mucha und so war der Endstand ein 6:9...schade, schade...
 
25.02.12...Sa. 13.00 Uhr...nix mit Unentschieden...beim Tabellenführer TTC Kleeden/ Beuchow haben wir uns mit 14:1 eine krasse Niederlage abgeholt...das Highlight des Spieles für uns war, daß André gegen die Nr.1 der Einzelrangliste Olaf Hoffmann gewinnen konnte...René und Karl-Heinz hatten es dann noch als einzige bis in den fünften Satz geschafft, wo sie sich aber mit 11:9 bzw. 13:11 geschlagen geben mußten.......das nächste Spiel findet nun am 17.03.12 um 14.00 Uhr zuhause statt...ich sag nur Stadtderby und Revanche...
 
18.02.12...Sa. 14.00 Uhr...zu uns kam der ESV Lok RAW Cottbus...zur Überraschung von uns traten sie verletzungsbedingt stark ersatzgeschwächt an...dadurch konnten wir das Spiel dieses mal sogar relativ sicher gewinnen...wir wünschen hier den Verletzten eine gute Genesung und hoffen auf den Klassenerhalt der Cottbuser......das nächste Spiel findet beim Spitzenreiter TTC Kleeden/ Beuchow statt...wir haben uns ein Unentschieden vorgenommen...der SC 1896 Spremberg hat es ja letzte Woche vorgemacht...mal sehen ob es uns auch gelingt...
 
04.02.12...Sa. 14.30 Uhr...wir waren Gäste beim beim TuS Blau- Weiß Caminchen...überraschend konnten wir uns gleich zu Beginn durch 3 gewonnene Doppel und durch 2 Siege von André und Klaus- Peter im oberen Paarkreuz einen komfortablen Vorsprung erarbeiten...0:5...dann verloren Karl- Heinz, René und Gérard ihre Einzel und es stand 3:5, was das Match wieder offener gestaltete...Jens konnte sein erstes Einzel gewinnen...3:6 nach der ersten Einzelrunde...in der zweiten Einzelrunde gewannen wir trotz vieler Sätze, die erst in der Verlängerung entschieden werden konnten, überraschend alle Spiele...durch diese klasse Mannschaftsleistung führte das also zu dem klaren Endstand von 3:12...bei diesem Spiel hervorzuheben ist übrigens Klaus- Peter, der uns im oberen Paarkreuz 2 Punkte mit einem 3:2 erkämpfte...
 
14.01.12...Sa. 14.00 Uhr...die Vorfreude auf  das Revanchespiel gegen den ESV Lok Guben war gerechtfertigt...an Spielspaß und Spannung wäre das wohl kaum noch zu überbieten gewesen...in den ersten beiden Doppeln teilte man sich die Punkte...René und Jens lagen dann im dritten Doppel 0:2 zurück, konnten sich aber nochmal puschen und das Spiel drehen...2:1 Führung...im oberen Paarkreuz erarbeitete sich André dann gegen Rozinski den Punkt und unsere neue Nr. 2 Klaus-Peter gewann überraschend gegen Gubens Nr. 1 Wende...René und Karl- Heinz konnten in der Mitte leider nicht punkten und es blieb spannend...im unteren Paarkreuz konnte Jens seinen Gegner Trzebny bezwingen und Gérard punktete souverän...6:3...eine notwändige Führung...weil Klaus- Peter, Karl- Heinz und Gérard dann ihre zweiten Einzel mit 2:3 verloren und auch René konnte gegen König nicht punkten...André gewann aber sicher gegen Wende und Jens holte den wichtigen achten Punkt gegen Friedack...8:7...André und Karl- Heinz mußten zum Entscheidungsdoppel gegen Wende/ Wegener ran...mit einem 3:1 gewannen sie das Doppel und holten uns den Sieg...9:7...die Revanche war geglückt und die Freude war groß........am 04.02.12 geht es zum TuS Blau- Weiß Caminchen...da wird es auch sicher wieder eng, wie schon im Hinspiel...
 
05.01.12...Do.19.00 Uhr...Rückrundenbeginn beim Goyatzer SV...wir mußten leider ohne André und René auskommen...Goyatz konnte in Bestbesetzung antreten...wir ahnten schon, daß es so gegen unsere direkten Verfolger nicht reichen würde...schließlich konnte auch nur Jens ein Einzel gewinnen...die restlichen Spiele gingen leider alle verloren, wobei 4 davon erst im 5. Satz endeten...14:1...das Spiel sollten wir schnell vergessen und uns auf  unseren nächsten Gast, den ESV Lok Guben freuen...
 
26.11.11...Sa.12.00 Uhr...wir gewinnen auch bei der zweiten Mannschaft der TSG 1965 Lübben II und sichern uns zum Hinrundenende den 4. Platz ...hier der Heim- Kommentar vom Lübbener Sven Gratzias; der als eigentliche Nr. 5 seines Teams im oberen Paarkreuz einen starken Eindruck hinterließ: Zum Abschluss der Hinrunde empfingen wir am Samstag des 1. Adventswochenendes die sympathische Truppe aus Pumpe und versuchten zumindest etwas gegenzuhalten. 1 oder 2 Punkte mehr hatten wir uns zwar erhofft, letztlich reichte es aber nur zu einem 3:12. Jedoch hatten wir zumindest viel Spaß an den Duellen, auch wenn sicher nicht alle Spieler unserer Gäste richtig gefordert wurden. Letzten Endes siegten die Gäste verdient und nutzen danach die Möglichkeit sich wieder durch Knacker und Würstchen etwas zu stärken :) Wir wünschen Euch und Euren Familien ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest sowie einen schönen Jahreswechsel! Bis zum Rückspiel im April. ...lieben Dank, das wünschen wir auch.
 
19.11.11...Sa. 14.00 Uhr...vorweggenommen wieder ein klasse Heimsieg für uns...es war die TSG 1965 Lübben zu Gast...alle 3 Doppel gingen sicher 3:0 für uns aus, was aber bei allen erst einmal Erinnerungen an das verlorene Match in Guben weckte...aber diesmal konnten André und Jens ihre beiden Einzel gewinnen und René, Karl- Heinz und Klaus- Peter sorgten für weitere 3 Punkte, wobei Karl- Heinz sein Spiel gegen Stefan Bandemer spektakulär drehte...Endresultat also 10:5... das ergibt Platz 4 in der Tabelle...nächste Woche Samstag 12.00 Uhr beenden wir die Hinrunde in Lübben und treten dort gegen die zweite Mannschaft an...
 
12.11.11...Sa. 14.00 Uhr...zuhause gegen die SG Automation 86 Cottbus II...es wurde wiedermal ein guter Spieltag...bis auf Sven Schoradt und Axel Mai konnte nämlich keiner der Gäste punkten...nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde stand es bereits 7:2 für uns...Karl- Heinz machte dann mit dem neunten Punkt schon den Sack zu und am Ende stand es dann 11:4...nun stehen wir mit 8:6 Zählern in der Tabelle weiterhin auf Platz 5 und die Tendenz weist immer noch nach oben... 
 
06.11.11...So. 10.00 Uhr..."Morgenstund hat Gold im Mund!" sagt man...das traf aber für uns im Stadtderby gegen den SC 1896 Spremberg nicht zu...bis auf André, der seine beiden Einzel und sein Doppel mit Karl- Heinz klar gewinnen konnte, kamen wir zu keinem weiteren Erfolgserlebnis...es klappte einfach nichts und Klaus- Peter hatte dann zu allem Übel auch noch eine Bänderdehnung im Knie...keine Frage dieses Spiel müssen wir ganz schnell vergessen...nun haben wir drei Spiele gewonnen und drei Spiele verloren und befinden uns mit einem 6:6 auf Platz 5...in der Hinrunde können und wollen wir aber aus drei Begegnungen noch 6 Punkte holen..."Auf geht´s!!!"
 
22.10.11...Sa. 14.00 Uhr...Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TTC Kleeden/ Beuchow, der sich in dieser Saison mit Henry Kossack eine starke Nr. 1 ins Boot geholt hat...im Groben muß die Beschreibung des Spieles lauten: Wir haben uns mit Händen und Füßen gewehrt und es hat nicht geholfen!!!...zwar konnten André und Karl- Heinz ihr Doppel relativ sicher gewinnen aber dann zeigte der TTC seine Dominanz mit vielen klaren 3:0- Siegen...nur Klaus- Peter und Joachim konnten einen Einzelpunkt mit einem 3:2 erkämpfen und Jens machte im letzten Match dann mit einem 3:1 noch den 4. Zähler...Endstand also 4:11...da müssen wir im Rückspiel eine gewaltige Schippe drauflegen, um vielleicht ein Unentschieden zu erzwingen...ach ja trotz allem immer noch 3. Platz in der Tabelle...
 
01.10.11...Sa. 15.30 Uhr...Auswärtsspiel beim ESV Lok RAW Cottbus...überraschend konnten wir doch mit Bestbesetzung antreten, so auch unsere Kontrahenten...nach den Doppeln lagen wir mit 2:1 hinten...in der ersten Einzelrunde konnten wir dann aber auftrumpfen und wendeten das Blatt, wobei André, Klaus- Peter, Karl- Heinz und Joachim punkteten...es stand nun 4:5...in der zweiten Runde hatte dann André mit Sportfreund Komolka eine "harte Nuß zu knacken"...nach langem Fight konnte André dann das Match doch mit 3:2 gewinnen, was dann auch sehr wichtig wurde...Klaus- Peter drehte nach Coaching von Jens dann noch sein Spiel von 0:2 auf 3:2...Jens gewann dann unter Jubel der mitgereisten Fans das letzte notwendige Einzel, um mit einer Führung von 8:7 in das Entscheidungsdoppel zu gehen...wie auch schon im letzten Punktspiel konnten André und Karl- Heinz das spannende Match für sich entscheiden...7:9 Endstand...wieder knapp...alle waren happy und zum Abschied gab es noch nen ordentlichen Schluck Bier von unseren Cottbuser Sportfreunden...wir bleiben damit auf Platz 3...alles läuft prima...auf auf...als nächstes steht als Heimspiel der derzeitige Tabellenführer TTC Kleeden/ Beuchow auf dem Plan...
 
24.09.11...Sa. 14.00 Uhr...der Aufsteiger TuS Blau- Weiß Caminchen war zu Gast...auch bei diesem Zusammentreffen gabs viele bekannte Gesichter...unserer Mannschaftskapitän Karl- Heinz eröffnete wieder mit einem "Gut Spiel!" und es ging sofort los mit den Doppeln...hier hatten wir dann die Nase vorn und führten mit 2:1...nachdem aber nur André und Joachim ihre ersten Einzel gewinnen konnten, stand es nach der ersten Einzelrunde wiedermal 4:5 gegen uns...sollte etwa wieder alles schief gehen?!?!?...nein!...André, René, Klaus- Peter und Jens gewannen ihre Einzel und brachten uns zum 8:7 und in die gute Position, durch das Entscheidungsdoppel den Sieg klar zu machen...da ging es dann super eng zu...aber André und Karl- Heinz holten uns den Sieg...9:7...das war ein klasse Match...zwei wertvolle Punkte erkämpft...und vorerst nun wieder Platz 3 in der Tabelle...alle konnten zufrieden ins "Restwochenende" gehen...schön schön...
 
09.09.11...Fr. 19.00 Uhr...Auswärtsspiel mit Gérard für Klaus- Peter beim Aufsteigerteam vom ESV Lok Guben...man kennt sich noch aus "alten Zeiten" trotz kleiner personeller Veränderungen...los ging es mit den Doppeln, die wir überraschend alle drei für uns entscheiden konnten...in der ersten Einzelrunde kämpften sich die Gubener dann aber auf ein 4:5 heran, weil nur André und Jens ihre Einzel gewinnen konnten...in der zweiten Einzelrunde folgte dann ein Kompletteinbruch...bis auf Gérard, der wie schon Jens gegen Lothar Friedack gewinnen konnte, haben alle ihre Einzel in den Sand gesetzt...damit gab es dann auch kein Entscheidungsdoppel mehr...schade...Guben punktet mit 9:6 und wir befinden uns wieder im Mittelfeld der Tabelle...
 
03.09.11...Sa. 14.00 Uhr...Saisonauftaktspiel in der heimischen Halle gegen den Goyatzer SV...nach den Doppeln stand es ernüchternd 1:2 gegen uns...also mußten im Einzel wiedermal mehr Siege her...dort wurde dann auch kräftig gepunktet, wobei einige Spiele, vor allem die beiden von Karl- Heinz sehr, sehr spannend waren und erst im fünften Satz entschieden wurden...letztendlich gab René zwei und Jens ein Spiel ab...somit endete dann das erste Punktspiel doch recht klar mit 10:5........."Weiter so Jungs!!!"

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
26.03.11...14.00 Uhr...letzter Spieltag der Saison 2010/2011...es lief in unserer Halle das Stadtderby gegen den SC 1896 Spremberg, der überraschend mit der Spielerreihenfolge 1, 3, 4, 7 ,9, 10 antrat...bei uns fehlte unsere Nr. 4 Klaus- Peter und für ihn spielte Gérard an Position 6...gleich bei den Doppeln war es spannend, weil Joachim und Gérard es im dritten Doppel fast geschafft hätten, uns eine 2:1 Führung zu verschaffen...sie verloren aber schließlich doch mit 2:3 und so stand es 1:2 gegen uns...in der ersten Einzelrunde wurden dann die Punkte geteilt, wobei André, Karl- Heinz und Gérard ihre Matches gewannen...Zwischenstand 4:5...in der zweiten Einzelrunde wendete sich dann das Blatt zu unseren Gunsten...nachdem André, René, Joachim und Jens ihre Einzel gewonnen hatten, konnten wir mit einer 8:7 Führung ins Entscheidungsdoppel gehen...das wurde dann auch das spannenste Spiel des Tages...André und Karl- Heinz verloren die ersten beiden Sätze mit 8:11, 7:11 und das Spiel schien im dritten Satz bei 6:10 schon verloren zu sein...weit gefehlt...André und Karl- Heinz drehten diesen wichtigen Satz zu einem 12:10 und alles war wieder offen...die beiden nutzten dann auch die Schwächen ihrer leicht geschockten Gegner und erledigten die beiden folgenden Sätze mit 11:8 und 11:7 bravorös...spannender gings nicht...Endstand 9:7...Stadtderby gewonnen...da war die Freude groß...super Saisonabschluß!!!
 
19.03.11...14.00 Uhr...im Rückspiel gegen die SG Automation 86 Cottbus II konnten wir unsere gute Leistung aus der Hinrunde bestätigen und gewannen wieder mit 5:10...damit sicherten wir uns vor Saisonende schon den vierten Platz und spielen nun in unserem letzten Spiel der Saison frei auf gegen den derzeitigen Tabellendritten SC 1896 Spremberg...für den SC geht es noch um Platz 2 und die damit folgende Aufstiegs- Relegation und wir könnten da ein Stolperstein werden...mal schauen wie es läuft...wird bestimmt spannend!!!
 
05.03.11...14.00 Uhr...im Hinspiel verloren wir ja auswärts ersatzgeschwächt mit 0:15...im Rückspiel zuhause fand nun wie "gewünscht" ein spannenderes Match gegen den ungeschlagenen Tabellenführer die SpVgg Blau- Weiß Vetschau III statt...bei dem mußten wir uns dann auch erst nach dem letzten Einzel geschlagen geben...ja und das auch noch bei 4 von 5 verlorenen Fünfsatzspielen...schade...aber spannend eben für uns und die Zuschauer...Endstand 6:9!!!
 
26.02.11...13.00 Uhr...Spiel beim TTC Kleeden/Beuchow in Lübbenau...beim Heimspiel hatten wir uns ja ein 8:8 erkämpft...aber nun ging für uns fast garnichts...lediglich André gewann ein Einzel und mit Karl- Heinz das Doppel...das war es dann auch schon an Punkten...erwähnenswert wäre nur noch, daß André sein zweites Einzel und Klaus- Peter und Jens jeweils auch ein Spiel erst im fünften Satz verloren...also trauriger Endstand 13:2...naja war halt nicht unser Tag...wieder Platz 4 in der Tabelle!!!
 
19.02.11...14.00 Uhr...im Hinspiel mußten wir uns geschlagen geben...heute sollte zuhause die Revanche gegen den ESV Lok RAW Cottbus gelingen...zwei gewonnene Doppel zu Beginn und vier gewonnene Einzel im mittleren Paarkreuz durch Karl- Heinz und Klaus- Peter waren dann auch unser großes Pfund in der Waagschale...da brauchten André, Jens und Gérard nur noch drei Punkte zuzusteuern und es reichte zum Sieg mit 9:6...klasse Spieltag...dadurch vorerst nun Platz 3 in der Tabelle!!!
 
12.02.11...14.00 Uhr...überraschendes Ergebnis beim Frauendorfer SV II...nach den Doppeln lagen wir bereits 1:2 zurück...entscheidende Spiele waren dann wohl aber die 4 verlorenen Spiele im unteren Paarkreuz...die frauendorfer Jugendspieler, die hier als Ersatz an den Start gingen, gewannen überraschend gegen Joachim und Jens........im mittleren Paarkreuz war der frauendorfer Routinier Willi Koch nicht zu bezwingen...und somit mußten André und Karl- Heinz das Entscheidungsdoppel gewinnen, was sie dann auch taten........8:8...Glück gehabt!?!?!?
 
22.01.11...14.00 Uhr...Heimspiel gegen Goyatz...nach den 3 Doppeln führten wir "nur" 2:1...Jens und René verloren nämlich gegen das Doppel 1 der Goyatzer mit 2:3, nachdem Jens im dritten Satz den Matchball verschoß...die Punkte der ersten Einzelrunde wurden dann geteilt, wobei hier André, Karl- Heinz und Jens ihre Spiele gewannen...in der zweiten Einzelrunde mußten wir nun vier von sechs Spielen gewinnen, damit es zum Sieg reicht...an Tisch 1 gewann dann auch André sein zweites Einzel...an Tisch 2 erkämpfte sich René fast zeitgleich ein 3:2...Klaus- Peter ließ dann Stefan Klemm keine Chance...und Jens machte schließlich mit seinem zweiten gewonnenen Einzel den wichtigen neunten Punkt......mit einem 9:6, wie schon im Hinspiel können wir sehr gut leben und untermauern unseren 4. Platz in der Tabelle!!!
 
07.01.11...19.30 Uhr...Spiel in Peitz...diesmal mußten wir sehr hart kämpfen, um aus Peitz die zwei Punkte mitzunehmen...jeder gab zwar sein bestes aber wir konnten schließlich erst nach dem Entscheidungsdoppel jubeln...7:9......jajaaa...gewonnen ist gewonnen!!!
 
27.11.10...14.00 Uhr...im Stadtderby beim SC Spremberg war an diesem Tag nichts zu holen...alle Doppel wurden verloren...André und René punkteten im oberen Paarkreuz gegen den unangenehm spielenden Michel Müller...und Jens und Gérard  punkteten im unteren Paarkreuz gegen den eigentlich top spielenden Kai Bomsdorf...10:4 für den SC......das geht natürlich nicht...im Rückspiel müssen wir da einen Tick zulegen...Platz 4 bleibt zum Ende der ersten Halbserie aber trotzdem!!!
 
20.11.10...14.00 Uhr...5 Zuschauer können in der heimischen Halle enge Matches bestaunen...dennoch steht es nach der Doppelrunde 2:1 (Jens/ René verlieren gegen Dr. Oemisch/ Schoradt) und nach der ersten Einzelrunde 6:3 (Jens und Gérard verlieren ihre Einzel) für uns...in der zweiten Einzelrunde muß sich René dann Dr. Oemisch geschlagen geben und Jens kann seinem zweiten Gegener auch kein Haar krümmen...aber André und Karl- Heinz gewinnen wieder...Klaus- Peter macht den Siegpunkt und Gérard fightet uns zum 10:5 Endstand......Platz 4 gehalten!!! (nächste Woche gegen SC ist Gérard übrigens wieder dabei)
 
6.11.10...14.00 Uhr...Spielstart in Goyatz ohne unsere Nummer 2 René Noack....auch Goyatz spielt mit 2 Ersatzspielern. Nach den Doppeln führt Goyatz 2:1, doch André, Karl Heinz, Klaus- Peter und Frank gewinnen ihre ersten Einzel und so lautet der Zwischenstand 4:5 für uns. Auch in der zweiten Einzelrunde können wir dann wieder überzeugen, denn André, Karl- Heinz und Klaus- Peter gewinnen wieder und Jens macht schließlich den Sack mit dem neunten Punkt zu......mit diesem 6:9 halten wir unsere Position in der oberen Hälfte und sind auf Platz 4...wenn nächste Woche der SC 1896 Spremberg gegen TTC Kleeden/ Beuchow gewinnen sollte, dann stehen wir sogar wieder auf  Platz 3...schaun wir mal!!! 
 
5.11.10...19.00- 21.00 Uhr...ohne André Scharfe und Klaus- Peter Lamott hatten wir gegen den Tabellenersten SpVgg Blau- Weiß Vetschau 3 keine Chance und verloren klar mit 0:15...es wurden dabei von uns insgesamt nur 5 Sätze gewonnen......ojeee...najaaa im Rückspiel wird es hoffentlich ein bissel besser laufen!!!
 
30.10.10...17.30 Uhr Spielende......8:8......gratulieren ist da schon richtig...obwohl wir wärend des Spielverlaufes gegen den Absteiger aus der 2. Landesliga TTC Kleeden/ Beuchow eigentlich immer die Nase vorn hatten (René und Jens hatten schließlich überraschend das Doppel 1 geschlagen)...
...najaaa...jeder von uns sagte dann nach dem Spiel, daß er noch ein Einzel hätte gewinnen können...außer Karl- Heinz, der seine beiden Matches...bingooo... für sich verbuchen konnte...Jens hatte ja z.B. in seinem verlorenen Spiel auch schon 2:0 geführt und dann hat ihn sein Gegenüber plötzlich mit seinen langsamen Topspins dominiert. Und auch André hatte in seinem zweiten Match klasse gespielt, sein Gegner Hoffmann spielte aber sicher und abgebrüht agressiv und hat dadurch das Spiel zu seinen Gunsten gedreht. Joachim konnte in beiden Einzeln leider nicht punkten und so kam es nach dem 8:7 zum Entscheidungsdoppel, in welchem dann aber André und Karl- Heinz nicht richtig zum Zuge kamen und verloren......8:8......wie gesagt......gratulieren ist da schon richtig...Platz 3 wurde verteidigt!!!
Datenschutzerklärung
powered by Beepworld